Das Alte Forstamt

Das Alte Forstamt in Teutoburger Wald:
Im romantischen Tal des Baches "Durbeke" liegt das Alte Forstamt an genau der Stelle, wo um das 11 Jahrhundert das Dorf "Sellinghusen" lag. In den folgenden Jahrhunderten wurde das Haus als Domäne genutzt und befand sich dann ohne Unterbrechung bis in das Jahr 1972 im staatlichen Besitz, wurde dann ab 1830 als Forstanwesen für den Forstmeister genutzt, zuletzt als staatliches Forstamt. Im Jahr 1977 die Familie Wichert-Pollmann das Alte Forstamt und es wurde liebevoll und denkmalgerecht renoviert.

Vor uns haben zahlreiche Oberförster und Forstmeister seit 1830 die Geschicke und Geschichte des Alten Forstamtes und der umliegenden Wälder geprägt, der historische Garten und die  Wälder gehen auf die Ideen und die Erfahrung der 13 Forstmeistergenerationen zurück. Einige der alten Bäume im nahen Wald stammen noch aus der Zeit des ersten Oberförsters (die alte Eiche, die grossen Linden, das Arboretum und vieles mehr).

Das im Jahre 1830 aufgestockte Wohnhaus (*das ursprüngliche Haus stammt wohl schon aus der Barockzeit) öffnet sich zu dem nach Süden orientierten, historischen Garten mit Rosenrabatten, Staudenbeeten und dem Gemüsegarten mit Buchsbaumeinfassungen. Man kann heute noch die historische Form und die vielen Blickachsen des historischen Gartens erkennen. Die vielen Formgehölze aus Buchsbaum und Eibe orientieren sich an französischen und englischen Vorbildern.

In der Mitte des Hofes steht ein alter Walnussbaum, der Hof wird von den Ställen für Schafe und Federvieh sowie einer Scheune flankiert. (*sinngemäss aus einem Original-Text von "Wege durch das Land" interpretiert..).Im Frühjahr und Sommer blüht hier alles und in der Adventszeit ist alles mit Lichterketten und Laternen dekoriert - so ist es weihnachtlich romantisch auf dem Alten Forstamt.

Das Alte Forstamt liegt mitten im Naturschutzgebiet, direkt an Wanderwegen (z.B am Viaduktwanderweg und mitten in der kürzlich eröffneten "Naturerbe Wanderwelt" des Teutoburger Waldes gelegen); von hier aus man gelangt schnell zu den Externsteinen zum Hermannsdenkmal, zum grossen Viaddukt. Es ist ein wahres Paradies,hier erlebt man noch das ursprüngliche Landleben und kann die Ruhe und die Harmonie der Umgebung geniessen, Wandern, , Spazierengehen, Radfahren und Mountainbiken , Laufen, im Sommer im grossen Garten sitzen, Kontakt mit den zahmen Hof-Tieren aufnehmen (*mit Hühnern & Küken, Schafen & Lämmern, Hunden, Katzen..), die Hühner füttern, die bunten Eier sammeln (wir haben weisse, braune, rote und grüne Eier..*), im Wald und im Garten Himbeern, Brombeeren, Waldbeeren sammeln, etwas Neues über Kräuter und deren Verwendung lernen und  Kräuter und Gemüse gemeinsam mit den Gastgebern natürlich kochen ..

Für  die Wanderer und Radfahrer unter unseren Gästen finden sich weiche Wander-Wege & Rad-Strecken mit unterschiedlichen Anforderungen die mit herrlichen Ausichten auf die Landschaft aufwarten! Die Externsteine und der Altenbekener Viadukt sind nicht weit entfernt und auch der Velmerstodturm kann rasch erreicht werden.
Die Region
Der Teutoburger Wald ist vielseitig und abwechslungsreich, es finden sich hier artenreiche Mischwälder, Moore, Heidelandschaften wie die Senne, Berge, Quellen und Bäche, romantische Dörfer, quirlige Städte wie Bad Driburg, Paderborn, Höxter und Detmold, aber auch Naturdenkmale wie die Externsteine. Die Ferienwohnungen im Alten Forstamt im Teutoburger Wald liegen mitten in dieser Region und sind daher ein idealer Ausgangspunkt für Wandertouren und Ausflüge in diese Region.

Bekannt ist der Teutoburger Wald auch als Ort geschichtlicher Ereignisse, wie beispielsweise die Varusschlacht.

Ferienwohnungen: Unseren Gästen bieten wir zwei Ferienwohnungen an (die selbstverständlich mit moderenem Komfort ausgestattet sind.

Hier kommt man zur Ruhe, mitten in der Natur, umgeben von blühenden Obstbäumen, Blumen im Bauerngarten und dem nahen Wald. Im Sommer hört man das Summer der Bienen und Hummeln und das Zwitschern der Schwalben, der Gesand der vielen Singvögel und man geniesst die sanfte Brise des Windes der über Haus und Garten streift. Ruhe und Harmonie pur mitten in in der Natur des Teutoburger Waldes.

Die Landschaften in der Region sind abwechslungsreich - das hügelige Land des Eggegebirges, die Waldlandschaften des Teutoburger Waldes, die Paderborner Hochfläche mit tollen Ausblicken über die Landschaft und als besonderes Kleinod - die Senne mit Sanddünen und kargem Bewuchs..So kontrastreich wie die Landschaften sind auch die Ausflugs-und Besichtigungsmöglichkeiten der Region, für jeden Tag des Aufenthaltes kann man etwas unternehmen.Von hier aus, ist man in 2 Minuten am Viaduktwanderweg, in 10 Minuten am Eggeweg und das schöne Durbeketal lädt zum Spazierengehen ein.

Die romantischen Ferienwohnungen mit vielen Fenstern, die den Blick auf die Natur lenken, bieten gemütliche Sofas, Sitzecken am Fenster,eine wunderschöne Bruchsteinwand in der Fewo Hofgarten. Das gemütliche Schlafzimmer in der Ferienwohnung Hofgarten mit dem schönen Bücherschrank und dem romantischen Bett..

Kinder sind herzlich willkommen und finden viel Platz zum Spielen und Toben. In den Wohnungen gibt es Spielzeug, Kinderbücher, zwei Bobbycars..

 

Jetzt im Frühling bauen die Vögel ihre Nester in den Buchsbaum- und Eibenhecken im Bauerngarten. Weitere Tiere, wie Wildbienen,Schmetterlinge,Frösche, Kröten, Salamander und Igel haben hier ebenfalls

weiter: Der Bauerngarten