Ein paar Tipps, damit Ihr Wanderung auch ein Erfolg wird


1. Tourenplanung

Je höher die Tour in die Berge geht - auch Mittelgebirgswanderungen können anstrengend sein - desto besser sollte die Tour vorher geplant werden. Rechnen Sie mit 4-5 km pro Stunde in welligem Gelände. Und um 300 - 400 Höhenmeter zu überwinden benötigt es Kraft und Kondition. Starten Sie mit kleinen Touren und steigern Sie sich, dass fällt einfacher und man geniesst die Wanderungen mehr, als wenn man gleich am ersten Tag eine Wanderung über 30 km startet. Bei Wanderungen immer daran denken, dass man ja auch wieder an den Ausgangspunkt zurückkommen muss und eine Zeitreserve einrechnen.

 

2. Schuhe (die Investition in Wanderschuhe macht Sinn). Nichts ist schlimmer, als schmerzende Füsse und Blasen durch falsches Schuhwerk. Investieren Sie in Wandershuhe, denn Freizeitschuhe sind einfach nicht sinnvoll. Sie bieten nicht genügend Halt und drücken und Sie machen die schönste Wanderroute zur Tortur.Schuhe dürfen nicht zu schwer sein, wasserfest sein, dem Fuss einen guten Halt bieten (auch ein umgeknickter Knöchel kann böse schmerzen),auf keinen Fall sollte der Schuh drücken. Lassen Sie sich beim Kauf beraten und kaufen Sie Schuhe, die nicht nur schick, sondern auch bequem sind. Laufen Sie die Schuhe ein, bevor Sie Ihre erste Wanderung starten. Wählen Sie auch die richtigen Socken, die keinesfalls zu kurz sein sollten und in die Schuhe rutschen. Auch so etwas kann den Spass am Wandern empfindlich stören

 

3. Richtige Kleidung- Das berühmte Zwiebelprinzip gilt auch für das Kleidung für die Wanderung.  Tragen Sie spezielle Wäsche die den Schweiss durchlässt, dann eine wärmende Fleeceschicht, oder ein Pullover und die oberste Schicht bildet eine wasserabweisende Jacke, die Sie  ablegen können. Bitte auch an Sonnencreme denken - denn selbst im Herbst scheint die Sonne noch.

 

4. Rucksack und Verpflegung. Nehmen Sie nicht zuviel Proviant mit, ein zu schwerer Rucksack ist auch eine Tortur. Beschränken Sie sich auf Proviant mit hohem Nährwert, z.B. Äpfel, Bananen, Müsliriegel. Eine Trinkflasche mit Wasser oder Schorle genügen meist für die Wanderung

weiter: Adresse/Kontakt