Herzlich willkommen auf dem Alten Forstamt im Teutoburger Wald

Er ist's
„Frühling lässt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen.
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja Du bist 's!
Dich hab’ ich vernommen!
Eduard Mörike
 
 
 
 Besuchen Sie uns im Teutoburger Wald und erleben Sie unvergessliche Urlaubstage auf einem Alten Forstamt
 
Wir wünschen unseren Gästen
Frohe Ostern!
 
 
Man spürt es schon bei der Ankunft am Alten Forstamt - in historischen Mauern und in schöner Umgebung kann man sich wohlfühlen, man kann sich entspannen und vom Stress des Alltags erholen. Man ist hier Berg und Tal, Wald und Wiese und den Tieren sehr nah, denn das Alte Forstamt liegt mitten im Naturschutzgebiet ausserhalb vom quirligen Ort Altenbeken im schönen Tal der "Durbeke" wo man direkt zu Wanderungen auf den schönsten Wanderwegen der Region Teutoburger Wald starten kann. Das schöne historische Fachwerkhaus liegt mitten in einem grossen Gartens, umgeben von Wiesen auf denen Schafe und Kühe weiden. Der eigene Bauerngarten des Alten Forstamtes bietet viele lauschige Ecken und man kann hier herrlich Kaffeetrinken oder am Gartenhaus grillen..Hier findet jeder seinen Wohlfühlort. (Schauen Sie sich das Alte Forstamt einmal im Video an - s. unter Lichters Schnitzeljagd -  Kohleofen und Fliegerbombe..(Link weiter unten auf dieser Seite)*
 
Wir leben direkt mit und in der Natur und halten eine kleine Herde Schafe mit Lämmern, Hühner, Gänse,Tauben, Katz und Hund. Die ersten Lämmer sind auf der Welt und kommen bereits mit Ihren Müttern auf die Weide.Besonders schön ist es, wenn die kleinen Racker die ersten Rennen über die Wiese machen und Ihre stolzen Mütter sie stolz und voller Aufmerksamkeit beobachten.
 
Es gibt übrigens kaum etwas Schöneres, als die kleinen Flaschenlämmer auf der Weide zu füttern, beobachtet von Hund, Katz und der stolzen Herde die immer in der Nähe bleibt. Schafe die gut gehalten und behandelt werden, mit denen man sich beschäftigt und die dem Menschen vertrauen, sind einzigartig. Man darf sich Ihnen nähern und Ihr Sozialleben in der Herde kennenlernen und erleben wie stressfrei Sie Konflikte lösen und wie gern Sie in der Gruppe leben. Es gibt sogar Freundschaften unter den Tieren und die halten ein Leben lang! Es ist einfach schön, sich einfach auf einen Baumstumpf auf der Schafwiese zu setzen, ein Buch zu lesen und die Schafe kommen heran und beschnuppern Ihre Menschen und weiden direkt daneben. Da kommt man zur Ruhe...
 
Unsere schönen Ferienwohnungen Hofgarten und Wald-Blick liegen auf dem Grundstück des Alten Forstamtes mit separaten Eingängen und eignen sich besonders für Familien mit Kindern oder für Gäste die den Teutoburger Wald erwandern wollen, ebenso für Gäste die mit Ihrem geliebten Haustier reisen (Gäste mit Hund/en)/Katze/Pferd* (*auch das ist möglich), die Wohnungen sind ebenso geeignet für Naturfreunde, Gartenfreunde, Bücherfreunde..und natürlich für Erholungssuchende (weitere Infos zu den Ferienwohnungen auf dem Alten Forstamt unter der Rubrik "Ferienwohnungen"). Übrigens haben wir auch mehrere Hochzeitspaare begrüssen dürfen und Gäste haben hier Ihren runden Geburtstag gefeiert...
 
In den Frühjahrsmonaten, März, April und Mai ist die schönste Zeit im Tal, der Frühling kommt in den Teutoburger Wald - denn dann ist "Lammzeit" bei den Schafen. Die Natur erwacht aus dem Winterschlaf und man hört das zarte Meckern der kleinen Lämmer, das Singen der Vögel aus dem Garten, das Zwitschern der frechen Spatzenschar auf dem Hof und allerorten duftet es wieder nach Frühjahrsblühern, wie Himmelschlüsselchen, Veilchen, Vergissmeinnicht, Tulpen, Osterglocken,Narzissen und nach den vielen Obstblüten. Den Wechsel der Jahreszeiten erlebt man hier in der Region unmittelbar, kommt zur Ruhe und vergisst den täglichen Stress und kann endlich wieder einmal durchschlafen. Mehr Natur und mehr Entspannung  geht nicht..man wohnt direkt in der Natur auf dem Alten Forstamt, geniesst die schöne Umgebung und startet (wenn man mag) direkt nach dem ausgiebigen Frühstück zur ersten Wanderung oder zum ersten Spaziergang des Tages in den Teutoburger Wald. Zu jeder Jahreszeit ist es hier wunderschön,  im Sommer, wenn es überall sonst zu warm ist, kann man es hier gut aushalten, der Wald spendet Schatten und eine kühle Brise streift über die Landschaft. Von den Wiesen erklingt das Lied der Lerche oder die Heuschrecken zirpen.
  
Ideal für Naturfreunde - Abwechslungsreiche Landschaftsformen:
Die Landschaftsformen des Teutoburger Waldes und des Eggegebirges sind sehr abwechslungsreich, da gibt es hügelige Waldlandschaften mit lichtem grünen Buchen/Eichenmischwald.., oder die streng geschützte in Europa in dieser Form einzigartige Heidelandschaft der "Senne" bei Paderborn, es gibt viele blumenbunte Wiesen mit blühenden Obstbäumen, grosse Weiden auf denen Schafe, Kühe und Pferde weiden, dichte, mystische Wälder mit weichen Wanderwegen und schönen Ausblicken in die Landschaft, romantische Täler die von sanften Bächen durchflossen werden in denen sich viele Fische tummeln, oder auch die hügeligen Landschaften in Egge und Teuto bieten Ausblicke auf die schönen Dörfer, mal wechseln sich karge Hochflächen mit geheimisvollen Mooren ab, es tauchen trutzige Felsen auf (von denen einige durchklettert werden können), dann folgen romantische Badeseen und diese grenzen dann wieder an die ausgedehnten Heideflächen der Senne auf..Kurzum, es gibt hier von jeder Landschaftsform "eine" und ein jeder findet hier seinen Lieblingsplatz...Lassen Sie sich inspirieren von diesem einzigartigen Natur-und Kulturraum.
 
 
Urlaub mit Kindern auf dem Lande..
 Familien mit Kindern geniessen die relaxte Athmosphäre auf dem Alten Forstamt ganz besonders. Hier sagt den Kindern niemand, seid doch mal still..Hier können die Kinder toben, spielen und auch mal laut sein. Auch (auch grössere) Familien können gemeinsam mit der Kinderschar und den Grosseltern Urlaub machen und dennoch können sowohl Eltern und Kinder und Grosseltern für sich sein. Die Grosseltern übernachten z.B. in der Ferienwohnung "Wald-Blick" und die Eltern mit den Kindern bewohnen die grosse Wohnung "Hofgarten". Man findet sich zum gemeinsamen Frühstück, Mittagessen, Kaffeetrinken oder Abendessen oder wann immer es passt in der Wohnküche der Fewo Hofgarten oder am langen Tisch im geschützten Freisitz auf dem Hof zusammen. Genauso kann dieses Konzept es mit befreundeten Familien, Wandergruppen etc. funktionieren..
 
Tiere und Natur unmittelbar erleben - wie aus den Bildern auf unseren Seiten ersichtlich - leben wir mitten in der Natur direkt an Wald und Wiesen. Zum Haus gehören Wiesen und Weiden und ein grosser Bauerngarten. Auf dem Hof leben Schafe und Ihre Lämmer und der sanfte White Wilshire Schafbock "Anton" , der bunte Hahn "Mütze" mit seiner fröhlichen Hühnerschar. Nicht zu vergessen die aufmerksamen und intelligenten Gänsedamen "Agatha und Emma" die nicht wirklich scheu sind und sich gern auch einmal streicheln lassen.
 
Selbstverständlich gibt es hier auch Hund/e und Katzen, zum Beispiel die neugierige Katzenbande mit den Katern Schwarzmann, dem schwarzweissen Katzenkobold Igor und den beiden schwarzweissen Katzenmädels Pünktchen und Pitti. Ein fröhlicher Schwarm Tauben komplettiert die Hoftiere. Für Familien mit Kindern ist das Alte Forstamt im Teutoburger Wald einfach ideal - hier kann sich bewegen und toben, der Hofgarten ist gross und die Kinder können hier herrlich spielen. Die Kinder können (stets unter Aufsicht) unsere Tiere kennenlernen und streicheln oder beim Füttern der Schafe und Hühner "helfen", frisch gelegte Hühnereier einsammeln, beim Umtrieben der Tiere auf einen andere Weide "helfen"..es gibt viel zu tun und "Hilfe" ist immer willkommen.
  
Kulinarisches*:
Der bekannte Fernsehkoch "Horst Lichter" hat uns schon mit seiner Sendung "Lichters Schnitzeljagd" hier auf dem "Alten Forstamt im Teutoburger Wald" in Altenbeken besucht. Horst Lichter und Kristin Wichert kochten in der Alten Bauernküche einen Westfälischen Schnippelbohnen-Eintopf* nach einem Rezept von  unserer Kochkünstlerin und Grossmutter "Margarete Pollmann". Gekocht wurde auf der mit Holz betriebenen Kochmaschine in der historischen Küche. Es waren für unsere Familie zwei unvergessliche Tage mit Horst Lichter und seinem Team..denn wir hatten viel Spass, es wurde viel über Kochen, Backen, westfälische Küche, Geschichte und natürlich über Henriette Davidis und Ihre Kochbücher geredet. Auch haben wir über Alte Rezepte und Geschichte/n unserer Region gesprochen..Übrigens das  Rezept des Schnippelbohneneintopfes á la Grandmere und weitere Hinweise zur Küche der Region finden Sie auf unseren Seiten unter der Rubrik Kulinarisches..Auf der Website von Lichters Schnitzeljagd finden Sie die Sendung..man muss ein bisschen suchen. (den Film finden Sie auf den Seiten des WDR unter Lichters Schnitzeljagd - Sendung "Schottenrock und Kohleofen") Links dazu hier:
 
und der direkte Link zur Folge aus dem Alten Forstamt im Teutoburger Wald
 
 
Geschichten vom Leben der Forstmeister auf dem Alten Forstamt -Im Alten Forstamt im Teutoburger Wald, im schönen Ort Altenbeken, wurde und wird naturnah gelebt und die Flora und Fauna gehegt. Noch heute gibt es wundervolle Geschichten die über das Leben der Forstmeister und Ihrer Familien auf dem Alten Forstamt zu berichten. Vieles wurde überliefert über die Geschichte des Hauses und der Jagden die hier früher durchgeführt wurden. Das Alte Forstamt war in früheren Jahrhunderten eine staatliche Domäne und es ist heute noch wie ein "Forstdorf" oder "Forstgut" aufgebaut welches um den das tradionelle Zentrum des Hofgartens, "den Hofbaum*" herum angelegt wurde. Bei uns ist der Hofbaum ein Walnussbaum. Vom Wallnussbaum in der Mitte des Hofes ausgehend, führen  mit Kopfsteinplaster sternförmig gepflasterte Wege zu den Gebäuden des Hofes. Direkt auf der Südseite des Hauses befindet sich der historische Bauerngarten. Die Tore führen direkt vom Hofgarten in den Bauerngarten.
 
Lage- Das Alte Forstamt liegt mitten im Wald im Naturschutzgebiet Teutoburger Wald/Eggegebirge. Wanderwege wie der "Viaduktwanderweg" oder der "Eggeweg" verlaufen direkt am Haus entlang. In den Wäldern gibt es Rehwild, Hirsche, Schwarzwild, Mufflons, streng geschützte Wildkatzen, den ein oder anderen Luchs* (*auch diese seltenen Tiere gibt es hier wieder), die streng geschützten Schwarzstörche die hier auch brüten, die scheuen Uhus und viele weitere Tiere. Wanderer und Naturfreunde fühlen sich auf dem Alten Forstamt daher besonders wohl.
 
Geschichte - Vor 180 Jahren* wurde das Alte Forstamt als Preussisches Forstamt an dieser Stelle errichtet- die *historische Scheune steht warscheinlich schon mehr 500 Jahre an dieser Stelle und ist erbaut aus Resten der ursprünglichen Domäne und desmittelalterlichen Wohnturmes der hier einst stand. Das Alte Forstamt wurde an dieser Stelle erbaut um Wald-Frevel, Wilddieberei, Schmuggel und Holzdiebstahl, der vor ca. 200 Jahren sehr verbreitet war, einzudämmen. Im Tal verliefen viele "Schmuggelpfade" die aus dem "Lippischen" ins reiche "Paderborner Land" führten.Es wurde Schnaps, Tabak und weitere Güter über die Grenze geschmuggelt. Noch heute erzählt man sich viele Geschichten über Schmuggler und Wilddiebe, wie z.B. über den "Wildschütz Klostermann", der Anfang des 19Jahrhunderts hier in dieser Region sein Unwesen trieb. Wenn Sie sich für Geschichte der Region interessieren, dann sind Sie hier goldrichtig - denn wir haben einige Geschichte(n) aus und über die Region zu erzählen.Auch über die Geschichte der Römer und Germanen und Hermannschlacht in der Region gibt es viel zu berichten.
 
Geschichte - Das Anwesen wurde so angelegt, dass es nahezu autark existieren konnte. Es gab zunächst Wasser aus dem nahen Bach (später gab es einen Wasseranschluss), am nahen Bach durften die Bewohner des Alten Forstamtes auch fischen (es lag früher ein Fischrecht auf dem Haus, ebenso ein Holzrecht (Deputat)), im Wald wurde das Holz für die Öfen geschlagen. Es bestand ein Huderecht in den Wäldern für das Vieh, eine eigene Zisterne auf dem Hof stellte sicher, dass auch in heissen Sommern genug Wasser für die Tiere des Hofes vorhanden war, denn es gab stets etliche Tiere - es wurden Kühe, Schafe, Schweine, Gänse und Hühner, Fasane (die Familie des Forstmeisters Havestadt hielten zusätzlich noch Pfauen) gehalten. Landforstmeister Wiemer hielt stets einige Reitpferde für sich und seine Töchter). Stets lebten mehrere Hunde auf dem Hof, wie es sich in einem Forstamt für Forstleute gehört.
 
Es gab einen grossen Bauerngarten sowie einen Kräuter- und Heilgarten die es noch heute gibt, es existierte ein kleiner Parkbereich (existiert noch), eigenes Ackerland, Grünland (wird  heute als Weide genutzt), Streuobstwiesen mit Apfel-,Birn, Pflaumen und Kirschbäumen (gibt es noch heute), eine grosse Gutsküche mit Holzofen (noch existent), versch. Vorratskeller, einen Eiskeller, ein Räucherofen, es gab einen grossen Backofen (wurde von den Nachbarforsthäusern mitgenutzt), eine Wildkammer (noch existent), eine Räucherkammer, eine Scheune (die gibt es noch), es gab einen Kuhstall, Hühnerstall (gibt es natürlich auch noch), ein Holzschuppen, ein Schafstall (der noch existiert), weiterhin gab es einen Bienenschuppen, einen Badebereich für Bewohner und für Jagdgäste (in Küchennähe, denn früher gab es kein warmes Wasser im Haus (das ist heute gottseidank anders!), es existieren weitere landwirtschaftliche Bereiche und zuletzt mehr als 60 Morgen im Tal die vom Forstamt aus bewirtschaftet wurden. Noch heute kann man diese Zeiten spüren...und die Bauernhoftiere, viel Leben auf dem Hof und Jagden gibt es hier in den ausgedehnten und wildreichen Wäldern auch noch. Wenn Sie Jäger sind oder Reiter dann sind Sie hier richtig und werden sich bei uns wohlfühlen.
 
Tiere - Wir halten heute Schafe und deren Lämmer, Hühner, zahme Gänse, Tauben, Hund/e und schmusige Katzen. Und auf dem Hof gibt es noch die mittlerweile leider so selten gewordenen Spatzen, viele Meisenarten, Amseln, Stare, Eulen und einen lustigen Zaunkönig (der in ganz kalten Wintern im Stall schläft in den Schwalbennestern die vorher mit Moos ausgepolstert hat) und die allseits beliebten Schwalben die jedes Jahr wieder im Stall brüten! Ihre Ankunft im Frühjahr (März/April) wird jedes Jahr von uns sehnlichst erwartet! Wenn die Schwalben da sind, beginnt der Frühling und Ihr fröhliches Zwitschern begleitet uns durch das Jahr!
 
Heute kann man dieses naturverbundene Leben selbst miterleben, denn zwei schöne Ferienwohnungen, die Wohnungen "Wald-Blick" und "Hofgarten" befinden sich auf dem Alten Forstamt im Teutoburger Wald. Hier kann man trefflich Urlaub machen.
In früheren Zeiten wurden die Wohnungen für die zahlreichen Jagdgäste der Forstameister wie z.B. preussische Ministerialbeamte aus Berlin oder Freunde der Familie genutzt. Die Oberförster und später die Forstmeister und Landforstmeister luden Ihre Gäste gern zur Sommerfrische und / oder zur Jagd ein. Auch der preussische König weilte höchstpersönlich im Haus (anlässlich der Eröffnung der Preussischen Eisenbahn!).
 
Architektur - Natürlich sind die Wohnungen heute längst mit modernen Komfort (*Fewo Wald-Blick mit Sauna) ausgestattet. Die Architektur ist aber nahezu unverändert und so bietet sich unseren Gästen noch heute ein Anblick wie vor fast 200 Jahren. Noch heute besteht das Alte Forstamt  aus einem "Ensemble" von Fachwerkhäusern (Grosses Haus, Bürohaus sowie Stall und Nebengebäude) diese sind Schafstall, Hühnerstall, Holzschuppen, einer Darre (wo Tannenzapfen zur Nachzucht von Tannen, Fichten etc. getrocknet wurden), einem Bienenhaus, einem Pavillon und einem kleinen Park mit Alten Bäumen....Zusätzlich gibt es Schaf-Weiden vor dem Haus und einen schönen Bauerngarten mit Kräuterbeeten, dekorativen formalen Beeten mit Lavendelpflanzen und weiteren Pflanzen, alte Buchsbaumrabatten, Eibenformgehölze (die mehr als 40 Jahre alt sind), Rankpergolen für Rosen und Rankhortensien, Rosenbeete mit historischen Rosensorten, einen riesigen Mammutbaum unter dem die Gänse gern sitzen, 100-jährige Eichen und Buchen, hohe mehr als 120 Jahre alte Fichten, den Hofbaum und rundherum viel Natur sowie Wald und Wiesen.
 
Bitte warten Sie nicht zu lang mit Ihrer Anfrage..die Buchungen für Sommer und Herbst und Winter 2014 und sogar für 2015 erfolgen bereits (aber noch gibt es vereinzelte freie Zeiten! z.B. im März/April/Sept. Juli 2014).
 
Wandern:
Mehr als 1000 km gut gepflegte und gut beschilderte Wanderwege erwarten Sie hier bei uns im Teutoburger Wald (s. Link hier: http://www.teutoburger-wald.de/) und Eggegebirge, ein Wanderweg ist schöner als der andere..Hermannshöhen, Eggeweg, Bäderweg, Viaduktwanderweg..
Schöne Täler wie das Durbeketal (liegt direkt am Haus) harren auf "Entdeckung" oder auch das romantische "Silberbachtal in Horn Bad Meinberg", mystische Wege wie der "Patensteig" oder auch der" Paderborner Höhenweg bei Neuenbeken" mit herrlichem Blick auf Paderborn und die umgebenden Waldgebiete sind rasch erreicht und bieten unvergessliche Ausblicke und viele tolle Fotomotive. Aussichtspunkte wie der Velmerstod oder der Köterberg (im nahen Weserbergland) bieten eine schöne Übersicht über die Region.
 
Ausflüge:
 
Sie können an jedem Tag Ihres Urlaubs zu einer unvergesslichen Wanderung oder einem Ausflug mit dem Auto aufbrechen. Sie können zum Beispiel die Deutsche Alleenstrasse abfahren und dann bei einem der vielen Direktvermarkter einkaufen (es gibt hier alles von Kartoffeln, Spargel, Biomilch, Bioeis, den berühmten Westfälischen Schinken, Bauernkäse (wie der berühmte Nieheimer Käse) auch Westfälisches oder Lippisches Bier aus der Region und im Sommer frische Erdbeeren und Kartoffeln vom Feld) all das findet man hier...  Fragen Sie uns, wir haben viele Ideen für Sie. Oder Sie verbringen einen schönen Tag mit Schopping - in Detmold, Paderborn oder Bielefeld..es wird Ihnen bestimmt nicht langweilig, denn man kann sovieles unternehmen.
 
Schlösser, Burgen, Klöster:
Dann gibt es die vielen schönen Schlösser, Burgen und Klöster in der näheren
Umgebung (s. Ausflüge), die Naturparks und Naturlandschaften an den Flüssen Weser & Lippe, romantische Seen mit Bademöglichkeit, gepflegte Gärten und Parks die zu einem Besuch einladen und nicht zuletzt mehr als 2000 km Wanderwege im Teutoburger Wald, die es einem ermöglichen am jedem Tag des Urlaubs eine andere Wanderstrecke unter die Wanderschuhe zu nehmen.
 
Hermannsdenkmal und Externsteine...:
Ein Besuch des einzigartigen und uralten Naturdenkmals der Externsteine bei Detmold und auch das berühmte Hermannsdenkmal, die sanften Weserauen nahe Höxter mit Ihren Städtchen wie Fürstenberg,, Burgen und Klöstern wie Corvey und den ausgedehnten Wäldern und nicht zu vergessen, die einzigartige Naturlandschaft der Senne bei Bad Lippspringe - all das wartet darauf, von Ihnen erobert zu werden.
 
 
Was man bei uns sonst noch findet:
 
Ein Paradies für "Grosse und Kleine" "Land-Entdecker"
Wenn Sie sich für unsere Region interessieren und das echte Leben auf dem Lande mit Tieren in der Natur erleben möchten, dann sind Sie bei uns richtig. Für Kinder ist der Kontakt mit unseren Bauernhoftieren, den zahmen Schafen & Ihren Lämmern, Katzen und Hunde/n und der Hühnerschar unter der Leitung von Hahn "Mütze" und den zahmen Gänsedamen "Agatha und Emma" sind immer ein unvergessliches Erlebnis. Das Alte Forstamt ist ein Paradies für Kinder. Denn die Kinder sind den ganzen Tag auf dem Gelände unterwegs und immer in Bewegung. Es gibt stets etwas zu tun. Es müssen Tiere gefüttert und gepflegt werden, die Schubkarre mit Futter muss zur Weide gefahren werden und natürlich findet die Hilfe stets unter Aufsicht statt. Hilfe ist immer willkommen beim Umtreiben auf eine andere Weide, beim Tränken, Füttern, beim Heu oder Stroh abladen, beim Sammeln der Hühnereier, beim Misten der Ställe, beim gemeinsamen Essen zubereiten, beim Marmeladekochen, beim Einmachen, bei der Arbeit im Garten (Kartoffeln, Bohnen, Johannisbeeren, Äpfel und Erdbeeren ernten)
 
Man kann hier aber auch fröhlich und ungestört spielen, radfahren, herumtoben...eine Nachtwanderung mit den Eltern z.B. zum nachts beleuchteten Viadukt in Altenbeken unternehmen..Oder man nimmt das Rad, belädt es mit einem gut gefülltem Picknickkorb und fährt einfach los und lässt sich von Natur und Landschaft bezaubern...
 
 Im Winter lockt die schöne Winterlandschaft zu einer zünftigen Wanderung oder Schlittenfahrt mit anschliessender Einkehr in eine der schönen Kneipen oder Restaurants in Altenbeken. Dann wärmt man sich bei einer Tasse Tee, Kakao, Grog oder Glühwein wieder auf. Oder man nutzt die Sauna in der Fewo Wald-Blick!
 
Paradies für Gartenfreunde: Sie sind bei uns ebenfalls an der richtigen Adresse,  wenn Sie die Natur lieben und Gartenfreunde sind. Der  historische Bauerngarten ist unser Hobby, wir verbringen viel Zeit mit der Pflege und Gestaltung und weiteren Verschönerung des Gartens. Denn wir haben einen grossen Bauerngarten hinter dem Haus mit Nutzgarten, Kräutergarten, Rosenrabatten (u.a mit schönen David Austin Rosen, Rittersporn, Lavendel, Malven, Buchsbaumrabatten, Staudenbeeten, und ein Arboretum) und vieles mehr. Gern organisieren wir eine Führung oder ein kleines Kräuterseminar.
 
Paradies für Kochfans:Sie sind Hobbykoch/Köchin und möchten gern mal westfälische Rezepte ausprobieren - dann sind Sie hier richtig, denn kochen und Rezepte teilen ist unser Hobby. Die  Küche der Ferienwohnung Hofgarten ist besonders dafür geeignet - denn hier haben Sie sehr viel Platz und sie können gemeinsam mit Ihren Lieben kochen. So kann man vor der historischen Bruchsteinwand und mit Blick auf den Wald etwas schönes zaubern. In der Wohnküche kann man herrlich kochen und schnippeln und reden und die ganze Familie an der Vorbereitung beteiligen. Übrigens gibt es viele Kochbücher in den Bücherschränken der beiden Fewos.
 
Paradies für Wanderer und Naturfreunde: Sie werden sich bei uns wohlfühlen, wenn Sie  gern Draussen in der Natur sind, denn wir leben hier im Alten Forstamt mit unseren Tieren (Schafe, Hühner, Gans, Ente, Hund und Katz(en) direkt in der Natur. Unser Haus liegt direkt an Wald und Wiesen und so kann man aus der Tür treten und stösst direkt auf den Viaduktwanderweg..und hier kann man denn zu ausgedehnten Ausflügen/Wanderungen/Radtouren in die Wälder und Wiesen starten. Am nahen Bach kann man Entdeckungen machen..Vergessen Sie Ihren Fotoapparat nicht, denn man kann hier wunderbar fotografieren..s. unter der Rubrik Vier Jahreszeiten sehen Sie einige Beispiele dafür.. *die Fotos sind sämtlich hier bzw. in der unmittelbaren Nähe entstanden..
 
Paradies für Familien mit Kinder/n: Sie sind bei uns goldrichtig, wenn Sie gern mit Grosseltern und Familie oder mit Ihren Kind/ern verreisen möchten - denn wir sind auf grosse und kleine Familien-Gäste eingestellt.  Auch Gruppen sind uns herzlich willkommen. Für Kinder bietet sich der Hof an - es gibt auf dem eingefriedeten, geschützten und von den Fewos gut einsehbaren Hof viel Platz zum Spielen und Toben. Ihre Kinder werden viel Freude an den zahmen Tieren haben. Die Tiere sind sehr menschenbezogen und wir zeigen gern, wie man mit Tieren richtig umgeht. Die Kinder können "mithelfen" (natürlich immer unter Aufsicht) wenn die  Tiere gefüttert werden. Unsere Ferienwohnungen sind selbstverständlich mit Kinderreisebetten, Kinderhochstühlen, Spielzeug etc. ausgestattet.
 
Paradies für Bücherfreunde:
Sie werden sich bei uns besonders wohlfühlen, wenn Sie gern Bücher lesen. Denn Bücher gehören bei uns schon immer zum Leben dazu. In den Fewos gibt es gut gefüllte Bücherschränke. Zum einen sind wir selbst grosse Bücherfreunde & ambitionierte Leseratten..und dann gibt es seit 1969  ein Wissenschaftliches Buchantiquariat*(mehr zu diesem Thema unter: der Rubrik Bücher - Wissenschaftliches Antiquariat Dr. Wichert-Pollmann). Früher wurden die Bücher über gedruckte Kataloge angeboten und diese Kataloge dann an Kunden verschickt, heute hat das Internet diese Rolle übernommen. Die Bücher dort eingestellt (z.B. bei ZVAB) und  werden dann von den Kunden bestellt und an die Besteller verschickt. Es gibt keinen Verkauf von Büchern auf dem Alten Forstamt, es wird nur über das Internet angeboten und verkauft.
 
"Wenn du ein Gärtchen hast
und eine Bibliothek,
so wird dir nichts fehlen."
Marcus Tullius Cicero
 
Paradies für Fotofreunde
Auch für die Landschaftsfotografie ist diese Region hervorragend geeignet..Denn eine so romantische und einzigartige Landschaft wie der Teutoburger Wald mit seinen pittoresken historischen Ortschaften und Städten bietet viele interessante Motive. Es ist auf alle Fälle ratsam die Kamera auf den diversen Ausflügen und Wanderungen mitzunehmen. Denn so manches Mal kommt einem ein lohnendes Motiv..vielleicht ein toller Ausblick auf die hügelige Landschaft, oder es kommt einem ein Mufflon (Wildschaf), eine Wildkatze oder gar ein Schwarzstorch vor die Linse. Und manchmal ist einfach nur das einzigartige Licht und die tollen alten Bäume. Vorallen Dingen schafft das Licht der Sonne so wundervolle Effekte in den Wäldern erzeugt. Oder sie verewigen die vielen wunderschönen Ortschaften mit Fachwerkhäusern, romantischen Burgen, mit Klöstern, Parks und herrlich sonnenbeschienen Landschaften mit Ihrer Kamera....
 
Paradies für Haustiere und Ihre Herrchen/Frauchen: Wir halten selbst Haustiere und verstehen es nur allzu gut, wenn Sie mit Ihrem Hund oder Ihrer Katze verreisen möchten. Wenn Sie also einen oder mehrere Hunde oder eine Katze/n zu Ihrer Familie zählen und nicht ohne das Tier/ die Tiere verreisen möchten, dann sind Sie uns herzlich willkommen. Wir freuen uns, wenn Sie das Tier mitbringen und sind auf Gäste mit Hund oder Katze eingestellt.Wir stellen gern Näpfe und Decke/Körbchen zur Verfügung (auf Anfrage). Die Region ist übrigens ideal für Wanderungen mit dem Hund..Übrigens können wir auch Ihr Reitpferd unterbringen - wir haben einen Stall und eine Weide und stellen dies gern zur Verfügung. Fragen zu Reitmöglichkeiten (Plakettenerwerb etc) beantworten wir gern!
 
Paradies für Geschichtlich Interessierte..z.B. besonders für die Varuschlacht?:
In unseren Wäldern vermutete man lange die Varusschlacht und wirklich haben nicht weit von hier haben vor 2000 Jahren Kämpfe zwischen Römern und Germanen stattgefunden. Es gibt auch verschiedene Römerlager in unserer Region. Auch finden sich noch heute viele Spuren von Römern und Germanen in der Nähe.
Heimatkundlich und Geschichts-Interessierte finden hier einen guten Ort um sich mit der wechselvollen Geschichte der Region zu beschäftigen. Wir weisen Sie gern auf wichtige Stätten und Begebenheiten hin. So kann man neben der  Geschichte der Waldglashütten in Teutoburger Wald und Egge auch die Relikte der Köhlerei im Wald erwandern. Die Geschichte der Schlösser, Burgen und Klöster der Region lässt sich zu Fuss erwandern oder bequem mit dem Auto erfahren. Geologie ist diese Region eine wahre Schatzkammer der Erdgeschichte..auch hierzu können wir einiges berichten und teilen diese Kenntnisse gern mit Ihnen.
 
Wir freuen uns auf Ihren Besuch und über Ihr Interesse an unseren Ferienwohnungen. Ihre Fragen werden gern von uns beantwortet.
 
Ihre
Familie Dr. Wichert-Pollmann
 
weiter: Ferienwohnungen / Ausstattung